Was ist der Unterschied zwischen den LAN-Protektoren der Ewimar-Serie?

04-11-2021

Um den unterschiedlichen Gefährdungsstufen Rechnung zu tragen, haben wir 3 Gruppen von Schutzeinrichtungen mit unterschiedlichen Wirkungsgraden entwickelt. Dies ermöglicht eine flexible und individuelle Produktauswahl für einzelne Einbauorte bei gleichbleibenden Abmessungen und gleicher Optik.

Wir beschreiben die Unterschiede zwischen den Serien ECONOMICAL, PROFESSIONAL und EXTREME und deren empfohlene Verwendung:


ECONOMICAL ist eine Reihe von wirtschaftlichen Lösungen zum Schutz von Geräten, die nur innerhalb des Gebäudes installiert sind (mit Ausnahme von Industrieanlagen). Es bietet einen wirksamen Schutz gegen plötzlichen Spannungsanstieg an einzelnen Paaren des UTP-Twisted-Pair, dessen Quelle ein starker elektromagnetischer Feldimpuls ist, der Entladungen begleitet. Es schützt auch vor elektrostatischen Überspannungen und den Auswirkungen elektronischer Elektroschocker.

 

PROFESSIONAL sind Lösungen mit erhöhter Schutzwirkung und Ableitung hochwertiger Lasten direkt auf den Boden. Eingebaute 2 Stufen mit einer Entkopplungsverzögerungsleitung in Form von erhöhten Leistungswiderständen ermöglichen die Beseitigung elektrostatischer Überspannungen und des direkten Flusses großer Stoßströme. Die PRO-Serie ist der Basisschutz für außerhalb von Gebäuden installierte Geräte, wie zum Beispiel industrielle IP-Kameras oder drahtlose Netzwerksender. Sorgfältig ausgelegte Schaltungen und Komponenten mit geringer Kapazität haben wenig Einfluss auf das übertragene Signal.

 

EXTREME sind Lösungen, die die neueste Technologie im Bereich des Überspannungsschutzes verwenden. Neben den typischen Komponenten der PRO-Serie verfügen sie über eine zusätzliche Schutzart in Form von superflinken MOSFET-Sicherungen mit automatischem Reset. Diese innovative Lösung schützt sehr effektiv vor plötzlichen Stromimpulsen, die bei Entladungen und Potentialunterschieden entstehen. Die MOSFET-Sicherung erkennt automatisch den Stromanstieg und trennt den geschützten Stromkreis innerhalb von 1 µs. Nachdem die Überspannung durch die Schutzelemente unterdrückt wurde, wird die Verbindung sofort wieder hergestellt. Die EXT-Serie empfiehlt sich für Endgeräte, die besonders Entladungen ausgesetzt sind, zum Beispiel: IP-Industriekameras, Funkbrücken, montiert auf Masten und Dächern von Gebäuden und in Industrieanlagen. Sehr niedrige Schaltkreiskapazität (ca. 3pF) beeinflusst sehr hochfrequente Signale kaum.


Zur Auswahl der geeigneten Lösung bieten wir Beratungen mit unserer technischen Abteilung an. Wir laden ein!

 

+48 22 691 90 65

projekty@ewimar.pl